Köcheverein InnSalzach e.V.

 

25 Jahre Köcheverein Inn-Salzach 

 

 

"Köche sind Botschafter"

25 Jahre Köcheverein Inn-Salzach: Aktives Vereinsleben kulinarisch gefeiert

 

 

Mehring. Die Sorge, dass auch sein Handwerk in den vergangenen Jahren stark an Attraktivität eingebüßt hat, geht um. Doch der Köcheverein Inn-Salzach sieht im Trend zu regionalem und bewussterem Essen jetzt eine große Chance, das Berufsbild "Koch" vor allem auch dem Nachwuchs wieder schmackhafter zu machen. Die Mitglieder des Vereins sind davon überzeugt, dass man in nur wenigen Berufen so viele Möglichkeiten hat wie in der Gastronomie. "Köche sind Botschafter und auf der ganzen Welt zuhause", sagte Ehrenvorsitzender Josef Rahm bei der Feier zum 25-jährigen Vereinsjubiläum am Freitagabend im Gasthof Schwarz in Hohenwart.

Anstatt – wie üblich – Gastgeber zu sein, ließen sich die Köche und Köchinnen einmal selbst kulinarisch verwöhnen. Das exquisite Menü: Feines Parmesanrahmsüppchen mit Parmaschinkenspieß, wahlweise Duett vom Reh oder Bachsaiblingsfilet und zum krönenden Abschluss Crepes Suizette mit Bourbon Vanilleparfait.

Aktive Jugendarbeit leistet der Köcheverein Inn-Salzach vor allem bei seinem jährlichen Jugendwettbewerb in Zusammenarbeit mit der Staatlichen Berufsschule Altötting. Bei der Challenge um den "Bierbichler-Pokal" zeigen Auszubildende im Gastgewerbe ihr Können unter prüfungsähnlichen Bedingungen. "Eine perfekte Vorbereitung für die Abschlussprüfung bei der IHK", so Schriftführerin Simone Hell. Betriebsbesichtigungen, Schulungen oder Seminare sind weitere Aktivitäten des Vereins. Und auch auf Messen und Ausstellungen sind dessen Mitglieder mit Ständen und Kostproben präsent.

Von den "großen Highlights" aus dem letzten Vierteljahrhundert berichtete am Freitagabend der erste Vorstand Gentscher Kostadinov: So trug der Köcheverein 2008 den Landesentscheid für den "Achenbachpokal" aus. Außerdem fand auf Initiative des Vereins 2011 der "Laurentiustag" mit über 900 Teilnehmern in Altötting statt. "Darauf bin ich sehr stolz", sagte Kostadinov, denn: "Als einer der Kleinsten in Bayern haben wir sehr viel erreicht."
Anfang 1993 wurde der Köcheverein Inn-Salzach als 40. Zweigverein in der Arbeitsgemeinschaft der Köche Bayerns aufgenommen und im Berufsfachverband, dem Verband der Köche Deutschlands, als ordentlicher Zweigverein anerkannt. Wenige Monate zuvor, am 14. September 1992, hatten ihn Frank Steinlein, Simone Hell, Konrad Schwarz, Richard Kern und Richard Lehner ins Leben gerufen. Nach wie vor treffen sich die rund 35 Mitglieder aus den Kreisen Altötting und Mühldorf meist einmal im Monat zum Erfahrungsaustausch. – vf

 

PRESSEBERICHT DER PNP vom 27.11.2017

 

 

 

Seit 25 Jahren ehrenamtlich engagiert: die Gründungsmitglieder des Köchevereins Inn-Salzach Frank Steinlein (von links), Konrad Schwarz und Simone Hell mit dem ersten Vorstand Gentscher Kostadinov und dem Ehrenvorsitzenden Josef Rahm (rechts). − Foto: Fischer

 

 

 

 

 

 

Köcheverein Salzach | koeche@koecheverein-innsalzach.de